english version

Papierverbrauch

Der Papierverbrauch steigt

tn_papierverbrauch_2Der Papierverbrauch in Deutschland hat sich seit 1950 mehr als verzwölffacht. Jeder Bundesbürger verwendet durchschnittlich 250 Kilogramm Papier pro Jahr. Dies entspricht etwa der Papiermenge eines Harry Potter-Bandes pro Tag.

Allein Deutschland verbraucht heute mehr Papier als der afrikanische und der südamerikanische Kontinent zusammen und zählt damit weltweit beim Pro-Kopf-Verbrauch zu den Spitzenreitern.

Würde man alleine das in Deutschland jährlich verbrauchte Kopierpapier aufeinanderstapeln, ergäbe dies einen Turm von 16.000 Kilometern Höhe. Zum Vergleich: Die Flughöhe der Raumstation ISS beträgt 400 Kilometer.

Da zur Herstellung von Papier neben Holz eine Vielzahl weiterer Ressourcen benötigt werden (insbesondere Wasser und Energie) wird eines deutlich: Unser Papierverbrauch hat Auswirkungen auf die Umwelt. Daher sind Maßnahmen notwendig, die trotz eines weltweit zunehmenden Bedarfs die Umweltauswirkungen minimieren und wertvolle Ressourcen schonen.

Eine wichtige Antwort darauf ist die Nutzung von Recyclingpapier.

Zahlen zum Papierverbrauch in Deutschland können Sie hier downloaden

Weitere Informationen zum Papierverbrauch finden Sie hier:
Kritischer Papierbericht 2005
Leistungsbericht des Verbandes Deutscher Papierfabriken