english version

Allianz Deutschland AG

Dr. Wolfgang Brezina, Personalvorstand und Umweltbevollmächtigter der Allianz Deutschland AG

Als führender Versicherer in Deutschland bietet die Allianz Deutschland AG umfassende und auf den Bedarf ihrer Kunden zugeschnittene Lösungen rund um Versicherung, Vorsorge und Vermögen aus einer Hand.

  1. Welche Relevanz hat Recyclingpapier in Ihrem Unternehmen?
    Bei einem jährlichen Gesamtpapierverbrauch von zirka 600 Millionen Blatt DIN A4 ist der Einsatz von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel für uns von sehr großer Bedeutung. Die Verwendung von Recyclingpapier mag zwar der Einzelne nur als kleinen Beitrag zum Umweltschutz empfinden, aber in einem Unternehmen unserer Größenordnung ist sie in Summe ein bedeutender Beitrag zur Ressourcenschonung.
  2. Warum ist Ihnen die Nutzung von Recyclingpapier ein wichtiges Anliegen?
    Nur mit sauberem Wasser, guter Luft und fruchtbaren Böden werden wir auf Dauer auf unserem Planeten überleben. Da auch die Papierproduktion ihre Spuren hinterlässt – belastete Abwässer, abgeholzte Wälder, hoher Wasser- und Energieverbrauch – ist es umso wichtiger, dass wir Papier auf 100 Prozent Altpapierbasis verwenden.
  3. Wie ist das Thema Ressourcenschutz in Ihrem Unternehmen verankert?
    Seit 1996 führen wir den betrieblichen Umweltschutz systematisch durch. Wir haben ein Umweltmanagementsystem implementiert und Umweltleitlinien verankert, die für alle Arbeitsbereiche, Mitarbeiter und Führungskräfte verbindlich sind. Im Alltag wird der Umweltgedanke in der Allianz Deutschland aktiv gelebt. Die Beschäftigten beteiligen sich am betrieblichen Umweltschutz und bringen Ideen ein. Zudem führen wir kontinuierlich Aktionen durch, die das Umweltbewusstsein wachhalten.
    In unserem jährlichen Umweltprogramm planen wir vor allem technische Verbesserungsmaßnahmen, um unsere Ressourcenverbräuche zu reduzieren. Wie gut dies gelingt, ermitteln wir mit Hilfe der jährlichen Datenerfassung. In den letzten sechs Jahren ist zum Beispiel der Papierverbrauch um 18,7 Prozent zurückgegangen.
  4. Welches Ziel haben Sie sich für mehr Ressourceneffizienz gesetzt?
    Wir haben viele Ziele. Eines unserer übergeordneten Ziele ist die Senkung unserer CO2-Emissionen, die wir in den letzten sechs Jahren bereits um 46,1 Prozent reduzieren konnten. Der aktuelle Schwerpunkt liegt bei der Vermeidung von Dienstreisen, vor allem durch den Einsatz von Videokonferenzen. Daneben ist es uns ein großes Anliegen, langfristig den Papierverbrauch einzudämmen und den Anteil von Recyclingpapier am Gesamtpapierverbrauch, der derzeit schon bei 90 Prozent liegt, noch weiter zu erhöhen.

 

Interview als PDF downloaden

zur Website der Allianz Deutschland