english version

Praxisbeispiel Océ

Pressemitteilung Océ-Deutschland vom 31. Juli 2006:
„Initiative Pro Recyclingpapier“: Océ ist seit mehr als fünf Jahren aktiv dabei
Die im Jahr 2000 ins Leben gerufene „Initiative Pro Recyclingpapier“ hat sich die Förderung der Akzeptanz von Recyclingpapier zur Aufgabe gemacht. Seit über fünf Jahren engagiert sich Océ als Hersteller von Druck- und Kopiersystemen für den Büro- und Produktionsbereich in der Initiative, um die Verwendung der ressourcenschonenden Papiere im professionellen Bereich voranzubringen.Die Verwendung von Recyclingpapier spart Ressourcen wie Primärrohstoff, Energie und Wasser und erschließt dem Anwender Einsparpotenziale. Außerdem ist Recyclingpapier aus Altpapier zwischenzeitlich weit besser als sein Ruf und unterscheidet sich in Anmutung und Verarbeitungseigenschaften vielfach nur noch gering von handelsüblichen Neupapier. Die Nutzung als Informationsträger wird sogar von der Mehrheit der Verbraucher begrüßt und ist für Unternehmen mit einer positiven Imagewirkung verbunden. Firmen, die Recyclingpapier den Vorzug geben, gelten als umwelt- und kostenbewusst. Deshalb erwartet die „Initiative Pro Recyclingpapier“, der neben Océ weitere renommierte Unternehmen aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungsbereich angehören, eine weltweit stetig steigende Nachfrage nach hochwertigem Recyclingpapier.

Die Branchen übergreifende Initiative setzt das Thema Recyclingpapier kontinuierlich auf die Agenda der Medien, informiert das Fachpublikum und die breite Öffentlichkeit und begleitet Unternehmen – flankiert mit wissenschaftlichen Untersuchungen – durch den Umstellungsprozess auf die umweltfreundliche Alternative zum Papier aus Frischmaterial.

Was Océ mit der Initiative verbindet, erklärt Christoph Fleischmann, Leiter der Business Group Commercial Printing bei Océ Printing Systems, Poing: „Kunden, die geeignete Recyclingpapiere auf Océ Systemen verwenden, sparen Kosten und entlasten gleichzeitig die Umwelt. Damit deckt sich unser Engagement in der Initiative voll mit der generellen Nachhaltigkeitsstrategie von Océ.“

Für alle Océ Drucksysteme – ob Einzelblatt oder Endlos/Rolle – sind individuelle Papierspezifikationen und Papierempfehlungslisten verfügbar. Gerade die hochvolumigen Drucksysteme der Serien Océ VarioPrint 5000 sowie Océ VarioStream 6000, 7000 und 9000 verarbeiten problemlos zahlreiche spezifizierte Recyclingpapiere. Damit kann Océ Kunden, die verstärkt oder konsequent auf Recyclingpapier setzen, adäquate Gesamtlösungen bieten.

Vorurteile ausgeräumt
Das Vorurteil, Recyclingpapier belaste die Geräte übermäßig und führe zu verstärktem Verschleiß, konnte die „Initiative Pro Recyclingpapier“ durch empirische Langzeituntersuchungen widerlegen. Kopierer und Drucksysteme, die mit Recyclingpapier betrieben werden, erfreuen sich nachweislich der gleichen Lebensdauer wie Geräte, die nur Papier aus Frischfasern verarbeiten. Auch Servicebedarf und Wartungskosten steigen durch den Umstieg auf das alternative Material nicht an. Heutige Recyclingpapiere weisen Eigenschaften auf, die einen reibungslosen Einsatz und Gebrauch ermöglichen: gute Laufleistung und Bedruckbarkeit, geringe Staubentwicklung, langjährige Archivierbarkeit und Radierfestigkeit. Dabei ist das Papier aus Altpapier weißer als häufig noch vermutet – seine „ökologische Weste“ ist es ohnehin.

Kontakt:
Océ-Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@oce.de