english version

World Wide Fund For Nature, WWF Deutschland

„Zunächst einmal könnte man umgekehrt fragen: ‚Warum setzen Sie kein Recyclingpapier ein?‘. Denn die Qualitäten bei der breiten Angebotspalette verschiedener Recyclingpapiere ist heute sehr gut und in vielen Fällen vom Laien nicht mehr zu unterscheiden. Auch das Staubverhalten in Druckern etc. ist schon lange kein Problem mehr. Aus ökologischer Sicht überzeugt das Recyclingpapier nach wie vor durch Ressourcenschonung, waser- und energiesparende Produktion.“

Der WWF ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, die biologische Vielfalt zu bewahren. Der WWF ist die größte private Naturschutzorganisation mit Vertretungen in Rund 100 Ländern. Weltweit unterstützen fast fünf Millionen Menschen den WWF.

Wo und seit wann setze ich / setzen wir Recycling-Büropapier ein?
Der WWF Deutschland setzt bereits seit vielen Jahren beim Kopierpapier ausschließlich 100 % Recyclingpapier ein. Darüber hinaus produziert der WWF eine breite Palette verschiedener Publikationen, Mailings und ein Magazin. Der weit größte Teil auch dieser Produkte wir auf Recyclingpapier produziert.

Warum setze ich / setzen wir Recycling-Büropapier ein?
Zunächst einmal könnte man umgekehrt fragen: „Warum setzen sie kein Recyclingpapier ein?“. Denn die Qualitäten bei der breiten Angebotspalette verschiedener Recyclingpapiere ist heute sehr gut und in vielen Fällen vom Laien nicht mehr zu unterscheiden. Auch das Staubverhalten in Druckern etc. ist schon lange kein Problem mehr. Aus ökologischer Sicht überzeugt das Recyclingpapier nach wie vor durch Ressourcenschonung, wasser- und energiesparende Produktion.

Tipp, wie man „hartnäckige Frischfaser-Fans“ überzeugen kann:
„Frischfaser-Fans“ müssen sich mit der Frage nach der sauberen Herkunft ihrer Produkte konfrontieren lassen. Frischfaserpapiere sind aus Sicht des WWF nur akzeptabel, wenn sie aus einer Waldbewirtschaftung stammen, in der soziale und ökologische Mindeststandards eingehalten werden. Nahezu jeder zweite industriell geschlagene Baum weltweit wird heute zu Papier verarbeitet. In nicht wenigen dieser Wälder gibt es Probleme, mit denen der Nutzer dieser Papiere in der Regel nicht in Verbindung gebracht werden möchte. Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist die FSC-Zertifizierung oder eben wie oben empfohlen der Einsatz von Recyclingpapier.

Kontakt:
World Wide Fund For Nature, WWF Deutschland

Herr Rainer Litty

Rebstöcker Str. 55

60326 Frankfurt a.M.

litty@wwf.de
www.wwf.de