europaflagge

Europas Druck- und Gerätehersteller wollen mehr Recyclingpapier

Berlin, 01. September 2015
Die 16 führenden Druck- und Gerätehersteller haben sich auf europäischer Ebene gegenüber der EU-Kommission zu verschiedenen Energie- und Klimaschutzmaßnahmen verpflichtet. Die EU-Kommission hat im Juni 2015 die Umsetzung dieser freiwilligen Selbstverpflichtung bestätigt. Die Unternehmen verpflichten sich u.a. dazu, ihre Kunden ab sofort gezielt auf die Verwendung von Recyclingpapier in ihren Geräten aufmerksam zu machen. Mit dieser Maßnahme soll Recyclingpapier mehr zum generellen Trend in Europa werden. Zugleich unterstreichen die Druck- und Gerätehersteller mit der Vereinbarung die Relevanz von Recyclingpapier als eine praktikable, hochwertige Alternative zu Papier aus nachhaltig bewirtschafteten Primärfasern. Zu den Unterzeichnern der Vereinbarung gehören die Unternehmen Brother, Canon, Dell, EPSON, HP, Konica Minolta, Kyocera, Lexmark, Muratec, OKI, Panasonic, Ricoh, Samsung, Sharp, Toshiba und Xerox.

Logo_Nachhaltigkeitsstrategie

Bund will Einsatz von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel auf 95 % erhöhen

Berlin, 05. Mai 2015
Die Bundesregierung hat ihre Zielvorgaben für den Einsatz von Recyclingpapier mit dem „Blauen Engel“ weiter angehoben. Bis 2020 soll die Einsatzquote in den Bundesbehörden und Ministerien von 90 % auf 95 % gesteigert werden, heißt es im gerade aktualisierten „Maßnahmenprogramm zur Nachhaltigkeit“, das vom Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung am 30.03.2015 beschlossen wurde. Zudem gilt die Vorgabe, nach Möglichkeit auch Broschüren und sonstige Veröffentlichungen auf Recyclingpapier mit dem „Blauen Engel“ zu drucken. Alle Behörden sollen zudem die Einsatzmöglichkeit von Recyclingpapier mit geringerem Weißgrad prüfen.
Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit
Bundesregierung: Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit

Dietmar Horn, Min Dir im BMUB, Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA, Olaf Tschimpke, Präsident  des NABU und IPR-Sprecher Ulrich Feuersinger (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des Recyclingpapier-Reports in Berlin
© Florian von Ploetz
Dietmar Horn, Min Dir im BMUB, Maria Krautzberger, Präsidentin des UBA, Olaf Tschimpke, Präsident des NABU und IPR-Sprecher Ulrich Feuersinger (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des Recyclingpapier-Reports in Berlin © Florian von Ploetz

Erster Recyclingpapier-Report von Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, NABU und Initiative Pro Recyclingpapier vorgestellt

Berlin, 24. März 2015 – In der Wahrnehmung von Recyclingpapier hat sich in den vergangenen Jahren ein Bewusstseins- und Imagewandel vollzogen, der eine steigende Nutzung des Papiers mit dem bekanntesten deutschen Umweltzeichen, dem Blauen Engel, bewirkt hat. Recyclingpapier hat sich damit aus der einstigen Nische herausbewegt und ist für eine stetig wachsende Zahl von Unternehmen und Behörden zu einem sichtbaren Symbol für ressourceneffizientes und klimaschonendes Handeln geworden. weiterlesen >>